Firmenlogo       Schneider-Ergonomie   Softwareergonomie und Usability Engineering

 Analysieren   Zusammenarbeiten   Umsetzen   Ergonomietipps   Normen   Vorstellung   Publikationen 

Bedienbarkeit von User Interfaces analysieren

Checks der Gebrauchstauglichkeit mit aktuellen Normen (ISO 9241)

Eine Analyse mit den aktuellen Normen der Serie ISO 9241 liefert in der Regel eine Vielzahl an Informationen zur Bedienbarkeit und kann zu jedem Zeitpunkt im Entwicklungsprozess und beim Erwerb einer Software durchgeführt werden. Zusätzlich wird die Konsistenz zu aktuellen Styleguides berücksichtigt.

Oberflächen werden zuerst heuristisch anhand allgemeiner Prinzipien und dann detailliert mit konkreten ergonomischen Anforderungen der Normenreihe ISO 9241 evaluiert. Aus den Analyseergebnissen lassen sich Vorschläge für ein Redesign ableiten.

Angebot

> Analysieren der Bedienbarkeit (Usability) Ihrer Oberflächen auf der Basis der aktuellen Normen und deren Checklisten.

Verbessern der visuellen Darstellung von Information

Um das Informationsdesign zu prüfen und zu optimieren, werden alle User Interface-Elemente mit Hilfe bestimmter Gestaltungsregeln überprüft, z. B. mit den Gestaltgesetzen aus der Wahrnehmungspsychologie. Hierbei kommen auch Vorgaben von Styleguides zum Einsatz.

Angebot

> Optimieren visueller Aspekte wie z. B. Ausrichtung und Anordnung von User Interface-Elementen, Farben, Konsistenz anhand von Gestaltungsprinzipien.

Bedienungsabläufe optimieren - Benutzungsfehler vermeiden

Für Bedienabläufe spielt die Kenntnis der Arbeitsaufgaben bzw. der ermittelten ergonomischen Anforderungen ein wichtige Rolle. Nur durch diese Informationen kann entschieden werden, ob Dialoge und Interaktionen z. B. aufgabenangemessen sind und den ergonomische Anforderungen entsprechen (diese können z. B. in Workshops mit Anwendern ermittelt werden).

Benutzungsfehler können durch unergonomisches Design verursacht werden. Die Folgen einzelner und wiederkehrender Fehler können gravierend sein: Das Arbeitsergebnis wird nicht erreicht, die Qualität des Arbeitsergebnisses sinkt, es wird viel Zeit zur Korrektur benötigt, die Sicherheit des Anwenders oder andere Personen werden gefährdet.
s. a.   Ergonomie umsetzen

In zeitkritischen Abläufen (z. B. Prozessleitsysteme) ist deswegen besonders auf eine ergonomische Gestaltung zu achten, die Fehler vermeiden hilft. Existierende Oberflächen können auf Designmängel geprüft werden, die Fehler hervorrufen können.

Angebot

> Prüfen der Dialogabläufe mit den Informationen aus der Nutzungskontextanalyse und Erstellen von Vorschlägen für alternative und effizientere Dialogwege und eine fehlerfreie Interaktion.

 Kontakt 

Tel: +49 (0) 6174 259292   |   info@schneider-ergonomie.de

Das Buch mit dem Kommentar zur Norm - Link zu Publikationen

Das Buch zur Norm
DIN EN ISO 9241-110

Mit dem Kommentar zur Norm "Grundsätze der Dialoggestaltung" mit vielen Hintergrundinformationen und Erläuterungen lässt sich der Normentext besser verstehen und umsetzen. Die Norm ist vollständig enthalten. Das Buch ist günstiger als die Norm selbst!

Definition von Effizienz als ein Maß von Usability, zitiert aus ISO 9241-11:1998: "Resources expended in relation to the accuracy and completeness with which users achieve goals... Relevant resources can included mental or physical effort, time, materials or financial costs."

© Copyright 2017  Wolfgang Schneider  Schneider-Ergonomie  |  März 2017  |   Kontakt & Impressum